Die Wintersonnwende

Wichtig zur Vorbereitung der eigentlichen Rauhnächte ist die Wintersonnwende am 21.12.

Sie ist die längste Nacht des Jahres und in ihrer  Tiefe wird das neue Licht geboren. Sie dient der eigenen spirituellen Einstimmung auf das, was kommt.

Öffne Dein Herz und verbinde Dich mit Deinem inneren Licht.

Führe ein Rauhnachts- Tagebuch um Deine Erlebnisse aufschreiben zu können.

Erlebe die Macht und Mystik überlieferter magischer Rituale.

Visualisiere und gestalte das kommendes Jahr nach Deinen Wünschen.

Wintersonnwende

Das ist die längste Nacht des Jahres. Doch nach dieser Dunkelheit beginnt der Kreislauf des Lebens erneut und das Licht gewinnt wieder an Kraft.

Der Ursprung der Rauhnächte findet sich im germanischen Mondkalender.

Der Mondkalender hat nur 354 Tage, also 12 Nächte weniger als der Sonnenkalender.

Diese 12 Nächte galten seit jeher als die Zeit jenseits aller Zeiten und Welten.